Naturbestattung im Wasser

Der Wunsch nach individuellen Bestattungsformen wird immer grösser. So auch die Naturbestattung im See oder im fliessenden Gewässer. 

Dies ist in der Regel möglich, dass man entweder die Asche streut oder in einer Wasserurne bestattet.

Für eine Seebestattung ist es empfehlenswert eine tiefe Stelle zu suchen. Die Urne wird vom Schiff aus dem Wasser übergeben. Diese füllt sich relativ rasch mit Wasser und versinkt. Einen schönen Rahmen bietet hier das Abschied nehmen im Anschluss mit Rosenblätter.

Am fliessenden Gewässer (zb. Schwarzwasser oder Sense) empfiehlt es sich eine Stelle zu suchen in der Wasser nicht still ist sondern gut fliesst.

Hier wird die Urne so gestellt, dass diese nicht davon schwimmen kann zb. in einem Halbkreis mit Steinen.

Nun wird die Urne durch das Wasser langsam abfliessen. Auch hier ist ein Rosenblätterritual etwas sehr schönes um Abschied zu nehmen.

Aus nicht gebranntem schwarzen Ton werden die Urnen mit viel Liebe zum Detail von Almano.ch in Mittelhäusern hergestellt.

Jede dieser Urnen ist ein Unikat. Speziell ist, das durch das Lufttrocknen, der Ton eine weisse Oberfläche hat und die Halterung für den Deckel besteht aus einem Stück Holz aus dem Schwarzwasser.

Da wir sehr grossen Wert auf Regionalität legen, freut es uns sehr Ihnen diese Urne hier anbieten zu dürfen.

Um zu sehen wie sich die Urne im Wasser auflöst finden Sie ein Video auf folgender Webseite:

 

almano.ch/Filme