Naturbestattung im Wasser

Das Wasser gilt als Element des Lebens. Sie können wählen ob Sie die Asche dem Wasser übergeben oder in einer sogenannten Wasserurne übergeben. Die Urne darf nur aus ungebranntem Ton oder Keramik sein und innerhalb nützlicher Frist bis maximal 2 Tage sich auflösen. Die Wasserbestattung dient dazu den Verstorbenen frei zu lassen und aus diesem Grund gibt es keine Kennzeichnung des Ortes. Bei der Wasserbestattung kann zwischen leise dahin plätschernden Bergbächen, einem wild rauschenden Fluss oder Wasserfall ein individuell passender Ort gewählt werden. Bei dieser Bestattungsart bleibt die Natur in ihrer Schönheit erhalten und der Verstorbene wird nicht an einen bestimmten Ort gebunden, sondern wird wieder der Natur übergeben. 

 

 

Aus nicht gebranntem schwarzen Ton werden die Urnen mit viel Liebe zum Detail von Almano.ch in Mittelhäusern hergestellt.

Jede dieser Urnen ist ein Unikat. Speziell ist, das durch das Lufttrocknen, der Ton eine weisse Oberfläche hat und die Halterung für den Deckel besteht aus einem Stück Holz aus dem Schwarzwasser.

Da wir sehr grossen Wert auf Regionalität legen, freut es uns sehr Ihnen diese Urne hier anbieten zu dürfen.

 

Eine wunderschöne Präsentation der Wasserurne finden Sie auf www.wasserurne.com.