Feuerbestattung

Bei einer Feuerbestattung (Kremation), wird der Verstorbene in einem Sarg kremiert. Die Kremationsasche wird in einer Urne der Familie übergeben oder in einer Urne beerdigt. In der Schweiz kann die Urne sowohl auf einem Friedhof in ein Einzel-, Familien-, Gemeinschaftsgrab, Urnennische, Themengrab beerdigt werden.

Es ist auch möglich die Urne nach Hause zu nehmen, sie dort zu Hause zu behalten oder sie auf dem eigenen Grundstück zu begraben.

In der Schweiz herrscht die sogenannte Aschefreiheit. Dies ermöglicht die Asche der Natur zu übergeben. Hier ist jedoch zu beachten, dass es verschiedene Vorschriften zu berücksichtigen gibt. Unter anderem das Waldgesetz sowie die Vorschriften in Seen und Gewässer. Man darf die Asche verstreuen jedoch dürfen keine Kerzen, Kreuze oder ähnliches aufgestellt werden.